top of page
  • AutorenbildThorsten König

Die 7 häufigsten Warnzeichen für Liquiditätsengpässe bei mittelständischen Unternehmen

Als Geschäftsführer oder Finanzverantwortlicher eines mittelständischen Unternehmens wissen Sie, wie wichtig es ist, den Cashflow im Auge zu behalten. Ein gesunder Cashflow ist der Herzschlag Ihres Unternehmens und ermöglicht es Ihnen, reibungslos zu arbeiten, Wachstum zu fördern und finanzielle Stabilität zu gewährleisten. Auftretende Liquiditätsengpässe können starke Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben.

 

Hier sind die 7 häufigsten Warnzeichen, auf die Sie unbedingt achten sollten:

 

1. Liquiditätsprobleme trotz Gewinn wegen sinkender Rentabilität

Liquiditätsprobleme trotz Gewinn mögen sich widersprüchlich anhören. Dies kommt insbesondere im aktuellen Umfeld öfter vor als man denkt. Der Grund dafür ist eine sinkende Rentabilität durch Inflation, höhere Energiepreise, etc. des operativen Geschäfts. Letztlich kann das zahlreiche Ursachen haben, die es gilt zu analysieren und Maßnahmen zu ergreifen.


2. Forderungsausfälle oder verspätete Zahlungseingänge

Sehr häufige Ursache für Liquiditätsprobleme sind Forderungsausfälle sowie auch verspätete Zahlungseingänge ihrer Kunden. Der Forderungsausfall führt sowohl zu einer sofortigen Verknappung der Liquidität und kann u.U. sogar zur Zahlungsunfähigkeit Ihres Unternehmens führen als auch zur Verschlechterung Ihrer Rentabilität. Hier ist ein 100% Schutz vor Forderungsausfall sinnvoll.  


3. Hoher Lagerbestand

Ein zu hoher Lagerbestand bindet Kapital und kann die Liquidität Ihres Unternehmens beeinträchtigen. Wenn sich Ihr Lagerbestand nicht schnell genug bewegt, kann dies ebenso zu Liquiditätsproblemen führen. Es sei denn, Sie haben eine gute Lagerfinanzierung.


4. Rückläufige Umsätze

Ein plötzlicher Rückgang Ihrer Umsätze kann ein Hinweis darauf sein, dass Ihre Kunden weniger kaufen oder dass sich der Markt verändert hat. Dies kann zu Liquiditätsherausforderungen führen, insbesondere wenn Ihre Kosten konstant bleiben.


5. Schnelles Wachstum

Schnelles Unternehmenswachstum kann häufig zu Liquiditätsproblemen führen, auch wenn die Rentabilität hoch ist und Gewinn erwirtschaftet wird. Grund dafür ist, dass Unternehmenswachstum immer vorfinanziert werden muss.


6. Steuer-Nach- oder Vorauszahlungen

Rückstände bei der Zahlung von Steuern können zu ernsthaften rechtlichen und finanziellen Problemen führen. Es ist wichtig, Ihre Steuerzahlungen im Auge zu behalten und sicherzustellen, dass Sie genügend Liquidität haben, um Ihren Verpflichtungen hier nachzukommen.


7. Zu geringer Finanzierungsrahmen für Betriebsmittel

Wenn Banken Ihr Rating herabstufen und die Kreditvergabe einschränken oder zusätzliche Sicherheiten fordern, kann dies dazu führen, dass Sie von den Banken keine zusätzliche Liquidität erhalten. Hier müssen flexible Alternativen her.

 

Wenn Sie eines oder mehrere dieser Warnzeichen in Ihrem Unternehmen erkennen, sollten Sie schnell handeln, denn frühzeitiges Agieren vermeidet Liquiditätsengpässe. Ein effektives Cashflow-Management und die Implementierung von Maßnahmen zur Verbesserung der finanziellen Stabilität können Ihrem Unternehmen helfen, diese Herausforderungen zu bewältigen und auf Kurs zu bleiben.

 

Nutzen Sie unsere Expertise und profitieren Sie von den Vorteilen einer Zusammenarbeit. Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Beratung, Begleitung und Lösungen, um Ihre Liquiditätsengpässe der Vergangenheit angehören zu lassen - und das ohne extremen Zeitaufwand.

 

Kontaktieren Sie uns noch heute, um einen Termin zu vereinbaren und gemeinsam an der Stärkung Ihrer finanziellen Situation zu arbeiten.

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page